VARDAN MAMIKONIAN SPIELT IM HERKULES-SAAL

 

Der in Armenien geborene Vardan Mamikonian studierte an der Zentralschule des Moskauer Konservatoriums und am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium. 1992 wurde er Schüler des legendären Lazar Berman an der Accademia  Pianistica in Imola, wo er seine Studien 1994 mit der höchsten Auszeichnung abschloss.
Seine internationale Karriere startete Mamikonian 1993 mit Debüts in New York, London, München, Zürich, Leipzig, Wien und Paris. Seine CD-Einspielung der Etüden op. 10 und op. 25 von Chopin wurde mit dem "Choc de Clasica" ausgezeichnet.

 

Am Montag, 27. November um 18.30 Uhr spielt Mamikonian  im Herkulessaal

 

Bach Präludium und Fuge Nr. 8 es-Moll BWV 853
Bach-Busoni Chaconne
Prokofiev Klaviersonate Nr. 2 g-Moll op. 63
Chopin 12 Etüden op. 25

 

Kartenpreise: € 24/22